Archiv für den Monat: November 2019

Erste Mannschaft der Schachfreunde Nabern mit erstem Saisonsieg

Am vergangenen Sonntag fand der dritte Spieltag der Kreisklasse Esslingen/Nürtingen statt. Dabei konnte sich die erste Mannschaft aus Nabern deutlich mit 6:2 gegen die dritte Mannschaft aus Ostfildern durchsetzen.

Beide Mannschaften waren vollständig angetreten, womit Spannung schon von Beginn an garantiert war.

Den Anfang machte Cuong an Brett 1 gegen Walter. Cuong konnte aus einer Königsindischen Verteidigung heraus früh im Zentrum und am Damenflügel angreifen. Nach einer Ungenauigkeit konnte er schließlich die Dame seines Gegners gewinnen und die Partie für sich entscheiden.

Quasi zeitgleich endete die Partie Kessler gegen Leon Zimanovic, Dieter konnte aus einer Englischen Eröffnung heraus, zunächst einen Bauern gewinnen. Leider reichte dies im Turmendspiel nicht ganz aus, um die Partie zu gewinnen, und somit gaben sich beide mit einem Remis zufrieden.

Als nächstes endete die Partie Motzer gegen Dimitri Zimanovic an Brett 7. Eric hatte gegen das Londoner System von Zimanovic keine größeren Schwierigkeiten in der Eröffnung. Am Ende einigten sich die beiden in einem Doppelturmendspiel mit gleich vielen Bauern auf Remis.

Thomas hatte an Brett 5 gegen den geschlossenen Sizilianer von Reinhardt früh einen starken Angriff am Königflügel iniziieren können. Das daraus resultierende Endspiel mit Dame gegen zwei Türme, konnte Thomas dann aufgrund einiger Mehrbauern souverän für sich entscheiden.

Michael hatte an Brett 3 zunächst einige Schwierigkeiten gegen den Nimzo-Larsen Angriff von Dörr. Nachdem einige Leichtfiguren getauscht wurden, wendete sich das Blatt und Michael konnte die Partie durch einen starken Angriff über die f-Linie für sich entscheiden.

Damit stand der Mannschaftssieg bereits fest.

An Brett 2 endete kurz drauf die Partie Keller gegen Chugunov Remis. Günter hatte gegen die Caro-Kann Verteidigung von Chugunov in der Eröffnung einen Bauern geopfert und dafür einen starken Angriff erhalten. Dies reichte leider nicht ganz aus und so wurde in ein Endspiel abgewickelt und schließlich das Remis vereinbart.

Die vorletzte Partie des Tages war die Partie Kandler gegen Käfer an Brett 6. Käfer hatte sich gegen Christoph für die Philidor-Verteidigung entschieden. Nachdem alle Läufer abgetauscht wurden, konnte sich Käfer aus seiner etwas gedrückten Stellung befreien. Nachdem beide noch einige Zeit versuchten die Partie für sich zu entscheiden, einigten sie sich letztendlich auf Remis.

Die letzte Partie des Tages war die Partie Ilzhöfer gegen Schatz an Brett 4. Karl-Heinz hatte aus einer Spanischen Eröffnung heraus seinen Gegner von Beginn an unter Druck gesetzt. In der Zeitnotphase verlor sein Gegner dann schließlich die Uhr aus den Augen und verlor auf Zeit.

Am 01.12 findet der nächste Spieltag der Kreisklasse statt. Dann geht es für unsere erste Mannschaft auswärts gegen TSV/RSK Esslingen 2.

 

Naberner Jugendspieler beim Schulschach Grand-Prix in Stuttgart

Am vergangenen Samstag waren Jona und Robin beim Schulschach Grand-Prix in Stuttgart. Jona konnte dabei in der Klassenstufe 3 und 4 auf ganzer Linie überzeugen. Mit 6,5 Punkten aus 7 sicherte er sich den 1. Platz.  Robin konnte bei seinem ersten Schachturnier ebenfalls neue Eindrücke, Erfahrungen und Punkte sammeln.

Beide hatten großen Spaß und freuen sich schon auf das nächste Jugendturnier.