Kategorie-Archiv: SVW-Mannschaftsturniere

Landesliga, Bezirksliga, Kreisklasse, A-Klasse, B-Klasse etc.

Spielerversammlung vom 26.7.2017

Am 26. Juli versammelten sich die Spieler der Schachfreunde Nabern und berieten die Aufstellung und Zusammensetzung der Mannschaften in der kommenden Saison. Folgende Aspekte wurden in der Versammlung angesprochen:

  • Die erste Mannschaft will gut aufgestellt in den zu erwartenden Kampf um den Klassenerhalt gehen und fordert deswegen möglichst viele feste Ersatzspieler an.
  • Die zweite Mannschaft sieht zwar momentan noch keine realistischen Chancen, sich in der Kreisklasse zu behaupten, will sich aber nicht wieder mit Abzug von guten Spielern zu sehr schwächen und sich eher mit einer Stammmannschaft künftige Chancen bewahren.
  • Der Zuwachs an Nachwuchsspielern lässt wieder eine zweite Mannschaft in der B-Klasse zu. Dabei soll neben stützenden Spielern an den ersten Brettern der Schachjugend viel Spielpraxis geboten werden.
  • Junge und neue Spieler mögen möglichst auf fordernden Brettern eingesetzt werden.

Erfreulicherweise erklärte sich sowohl Mathias Eisenhuth bereit, wieder in der 2. Mannschaft zu spielen, als auch Steffen Koch in der 4. Mannschaft das Spielen zu beginnen.

Beste Spieler der Saison 2016/17 waren in der 1. Mannschaft Martin Vogel (8,5 von 9 Punkten), in der 2. Mannschaft Erich Kneile (6,5 von 8 Punkten) und in der 3. Mannschaft Jochem Vogel (2,5 von 5 Punkten).

 

Die Stadtmeisterschaft 2016/17 ist mit folgender Platzierung abgeschlossen worden:

  1. Karl-Heinz Ilzhöfer (SF Nabern)
  2. Hans Haller (SC Kirchhheim)
  3. Fares Kheder Hasan (SC Kirchheim)

Karl-Heinz wird in Abwesenheit zum Stadtmeister gratuliert.

 

Die Vereinsmeisterschaft 2016/17 ist mit folgender Platzierung abgeschlossen worden:

  1. Horst Falow
  2. Karl-Heinz Ilzhöfer
  3. Michael Stiefelmeyer

Horst wird zum Vereinsmeister gratuliert. Er zieht als 10maliger Vereinsmeister mit unserem erst dieses Jahr verstorbenen Schachfreund Dietmar Schulz gleich und findet den Anschluss an den Rekordhalter und 11maligen Vereinsmeister Karl Moll.

 

17.08.17, ck

Spielerversammlung am 27.07.2016

Kürzlich versammelten sich die Schachfreunde Nabern im Bürgersaal des Rathauses um die Mannschaftsaufstellung für die kommende Spielsaison festzulegen. Die Versammlung wurde genutzt, um vorab Jugendarbeit zu besprechen. Sie wird als wichtig gesehen. Über jedes Schach interessierte Kind freuen wir uns. So ist die Überlegung zusätzlich zu den jeweils Mittwoch laufenden Übungsabenden (außer in den Schulferien) an der Limburg-Grundschule Weilheim im Rahmen einer Ganztagesbetreuung im nächsten Schuljahr Schach zu vermitteln.

Die Vereinsmeisterschaft 2015/16 ist abgeschlossen. Wir gratulieren den Bestplatzierten und insbesondere Horst für seinen neunten Vereinsmeistertitel! Nun ist er in Reichweite Dietmar (10 Titel) und Karl (11 Titel) einzuholen.

 

Neben der Vereinsmeisterschaft 2016/17 ist wieder eine Stadtmeisterschaft geplant.

In den Sommerferien wird bei schönem Wetter an Sonntagen beginnend um 10 Uhr Freischach gespielt. Schachinteressierte sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen und mitzuspielen.

Die Mannschaftsaufstellung gestaltet sich für die nächste Saison aufgrund Einschränkungen in der Einsatzfähigkeit zahlreicher Schachfreunde aus gesundheitlichen, beruflichen oder auch privaten Gründen schwierig. Dies führt zu einer Verdichtung von vier auf drei Mannschaften. Einerseits sind die Lücken der 1. Mannschaft zu schließen, damit sie sich in der  Bezirksliga weiterhin behaupten kann. Andererseits ist auch wichtig, die Jugendspieler weiterhin Spielerfahrung sammeln zu lassen.

Bei der Spielerauswahl für die 1. Mannschaft wurden die Leistung anhand DWZ sowie deren Steigerung herangezogen. Dazu ergab ein Blick auf die erfolgreichsten Spieler 2016/17:

  1. Mannschaft : Martin Vogel (5,5 Punkte aus 6 Spielen)
  2. Mannschaft: Christoph Kandler (6 Punkte aus 8 Spielen)
  3. Mannschaft: Nico Mühleck (8 Punkte aus 9 Spielen)
  4. Mannschaft: Hans-Peter Bastian (6,5 Punkte aus 9 Spielen)

Die Jugendspieler sind nun in der 3. Mannschaft zusammengefasst und mit Jochem Benk und Hans-Peter Bastian auch Fahrer und Betreuer vorhanden. Die verbleibenden Jugendspieler sind die Söhne von Karl Schott, mit welchem sie künftig die Spiele in der 2. Mannschaft bestreiten werden.

31.07.2016, ck

 

Vorankündigung Zentraler Spieltag

80 Top-Schachspieler am 7.April in der Gießnauhalle


Die Schachfreunde Nabern begrüßen am 7.April um 9:00 Uhr die 10 Mannschaften der Bezirksliga B. Vorankündigung Zentraler Spieltag weiterlesen

Trostpflästerchen für SF Nabern 2

Sieg gegen SV Dicker Turm Esslingen 4 – Mathias Eisenhuth erfolgreichster Spieler der 2. Mannschaft


Am letzten Spieltag der Saison hielt das Schicksal noch ein Trostpflästerchen für die 2. Mannschaft der Schachfreunde Nabern bereit. Trostpflästerchen für SF Nabern 2 weiterlesen

Stadtmeisterschaft Nürtingen kommt in die heiße Phase

Die vierte von sieben Runden ist jetzt gespielt – Ergebnisse der Naberner Teilnehmer gemäß den Erwartungen

Am Freitag, den 08.03.2013 war es wieder soweit – mit der vierten von sieben Spielrunden befindet sich die Nürtinger Stadtmeisterschaft nun genau in der Mitte ihrer Termine. Zeit für einen kurzen Rundblick. Stadtmeisterschaft Nürtingen kommt in die heiße Phase weiterlesen

Bezirksliga B – Nabern 1 schlägt auswärts Faurndau 1

Die Naberner reisten nach Göppingen. Für die Gastgeber aus Faurndau ging es schlicht um den Klassenerhalt, während Nabern mit einem Sieg sich die Chancen auf einen Relegationsplatz bewahren wollte.

Die Ausgangssituation mit Nabern als Favorit war klar, aber lange sah es nicht danach aus. Alfred Keller remisierte mit Pavon Garcia im ausgeglichenen Caro-Kann früh. Karl Moll stand zwar aktiver, konnte sich aber leider nicht durchsetzen und remisierte ebenfalls. Dietmar Schulz behielt den Überblick in der französischen Verteidigung und kam mit seinem Angriff früh durch. Dagegen war die Partie von Karl-Heinz Ilzhöfer umkämpft, er verlor aber zwei Bauern und musste sich geschlagen geben. Zwischenstand 2 : 2 zur Mittagszeit.

Mannschaftsführer Tran setzte Akzente in der Bird-Eröffnung und opferte zwei Bauern für aktives Spiel. Mit dem Einbruch in den Damenflügel führten die Naberner endlich mit 2 : 3. Erst zu diesem Zeitpunkt glaubten wir an einem Sieg, denn alle drei übrigen Bretter befanden sich im Endspiel ohne eindeutig einen Vorteil zu haben.

Topscorer Martin Vogel hatte seinen leichten Vorteil im Mittelspiel verspielt und manövrierte sich in ein Turmendspiel und remisierte. Günter Keller setzte den entscheidenden Schlag für den Mannschaftssieg. Er brach in die Königsstellung von Plocher ein und zwang seinen Gegner zur Aufgabe. Nach fast sechs Stunden Spielzeit remisierte Falow gegen den tapferen Jugendspieler Schier, da hier im Endspiel kein Durchkommen zu finden war. Endstand 3 : 5 für Nabern. Der Sieg war nicht hoch, aber auf jeden Fall erkämpft und verdient gewesen.

Vogel (0,5), Tran (1), Keller A (0,5), Falow (0,5), Keller G (1), Moll (0,5), Ilzhöfer (0), Schulz (1)

Tabelle nach 8 Runden

Pl.                             MP  BP
 1  TSV/RSK Esslingen I         14  43.5
 2  SF 1876 Göppingen I         13  40.5
 3  SF Nabern I                 12  36.0
 4  SF Plochingen I             10  39.0
 5  SK Wernau I                 10  34.5
 6  SC Geislingen 1881 I         6  27.0
 7  SV Altbach e.V. I            5  25.5
 8  SV Dicker Turm Esslingen II  4  25.5
 9  SC Ostfildern 1952 e.V. II   4  25.0
10  SV Faurndau I                2  23.5

Bezirksliga B – 5. Runde jetzt fast komplett gespielt

Letzte Begegnungen nachgespielt – drei Spitzenbretter beim Dicken Turm Esslingen kampflos verloren

Unbehelligt von irgendwelchen Wettereinbrüchen konnten am 03.03.2013 die letzten Begegnungen von der 5. Runde der der Bezirksliga B ausgetragen werden. Es handelte sich um die Begegnungen Bezirksliga B – 5. Runde jetzt fast komplett gespielt weiterlesen