SF Nabern 2 findet ihr Spiel gegen SV Wendlingen 3

Als Gäste hinterließ die 2. Mannschaft mit 1:7 bei SV Wendlingen 3 einen souveränen Eindruck.

Die Bretter 2 und 5 gewannen Bernd Koch und Karl Schott kampflos. Wieder wickelte Erich Kneile (7) seine Partie schnell ab. Sein Gegner Rüeck verstrickte bald nach englischer Eröffnung seinen Läufer und gab nach Springerverlust auf.  Jugendspieler Stefano Schott (8) zahlte gegen Jugendspieler Stierl wieder Lehrgeld. Sein Bruder Abelado Schott (6) opferte gegen Janschitz Offizier, was ihm einen Mattangriff ermöglichte. Josef Fink (4) gegen Jugendspieler Ehrenbach schloss gegen dessen englische Eröffnung seine Stellung. In dem folgenden Zermürbungskrieg nutzte er konsequent jede Unachtsamkeit aus, bis sein Gegner aufgab. Christoph Kandler (3) nutzte die anfängliche Unordnung gegen Kellner nach ebenfalls englischer Eröffnung nicht konsequent aus. Erst nach rechtzeitiger Königsumstellung konnte der Gegenangriff durch einen schnellen Mattangriff beendet werden. In der italienischen Partie Dieter Kesslers (1) gegen Jugendspieler Rilling führte die fatale Fesselung eines vorwitzig angreifenden Springers vor seiner Dame zum Ende.

06.11.2016, ck

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.